In Zeiten von Corona

 

Praxisbetrieb

Der Praxisbetrieb bleibt erhalten. Die allgemein gestiegene Infektionsgefahr mit dem Coronavirus (Sars-CoV-2) erfordert jedoch ein sensibleres Vorgehen. Um den gebotenen Hygieneanforderungen gerecht zu werden, sind deshalb aktuell besondere Maßnahmen in Kraft:

Das Betreten der Praxis ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz gestattet. Jeder Klient ist gehalten, sich sofort nach dem Betreten der Praxis gründlich die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Während der Behandlung bleiben Klient und Behandler in sicherem Abstand (3m). Während dieser Zeit darf der Klient den Mundschutz ablegen. Direkter Körperkontakt findet nicht statt. Getränke werden nicht mehr angeboten. Nach jeder Sitzung werden sämtliche Kontaktflächen wischdesinfiziert. Termine werden nur noch so vergeben, dass Patienten sich nicht begegnen können.

Klienten mit Erkältungssymptomen werden gebeten, ihren Termin abzusagen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass für Klienten mit selbst leichten Erkältungssymptomen derzeit keine Behandlung erfolgen kann.

 

Informationspflicht

Um die Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus zu minimieren, ist es notwendig, Kontakte rückverfolgen zu können. Zum Schutz der Praxis und ihrer Klienten ist es deshalb vorgesehen, die Praxis im Fall eines Positivtests zeitnah in Kenntnis zu setzen. Jeder Klient ist gehalten, eine entsprechende Selbstverpflichtung zu unterzeichnen.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihre Hypnosepraxis Frank Bütow