Hypnose bei innerer Unruhe und Stress

Innere Unruhe

Klienten, die wegen innerer Unruhe oder Stress in die Praxis kommen, können oftmals nur schlecht entspannen. Zu viel ist zu tun, immer und immer wieder. Sie fühlen sich getriebenHypnose innere Unruhe Bremerhaven / Geestland von den Dingen, von Situationen oder von anderen Menschen. Sie wünschen sich, entspannter, gelassenener sein zu können, aber im nächsten Moment ist der gute Vorsatz auch schon wieder dahin. Innere Unruhe kann symptomatisch und systematisch behandelt werden. In der Praxis für Hypnose und Psychotherapie Frank Bütow in Geestland/ Bremerhaven kommen zumeist beide Behandlungsmethoden zum Einsatz. Für den Einstieg in die Therapie bietet sich zunächst die symptomatische Behandlungsform.

Innere Unruhe – Symptome behandeln

Es ist die innere Unruhe, weswegen die Klienten den Weg in die Praxis finden. Um hier schnell Entlastung zu verschaffen, wird zunächst symptomatisch behandelt. Dies geschieht vor allem durch entspannende Hypnoseanwendungen oder Hypnosesequenzen. Diese Art der Behandlung ist zwar nicht nachhaltig, bietet aber einen schnellen Erfolg und somit eine gute Basis für eine tiefergehende, nachhaltige Therapie gegen den Stress. Manchmal reicht es auch schon, rein symptomatisch zu behandeln. Nicht immer ist es nötig, in der Vergangenheit zu graben. Durch Hypnose erlangt der Mensch einen anderen Zugang zu seinem Unterbewusstsein. Das Unbewusste wird angeregt, unterstützend zu wirken. Manchmal lösen sich auf diese Weise Blockaden ganz von allein und die innere Unruhe verschwindet in dieser Form. Vorteilhaft ist es auch, wenn der Klient sich mit dem Thema der Selbsthypnose vertraut macht. Was die Wissenschaft dazu sagt, können Sie hier nachlesen: https://de.in-mind.org/article/raus-aus-dem-hamsterrad-stressbewaeltigung-durch-selbst-hypnose

Ursache innerer Unruhe

Bei schweren Verläufen oder bereits lang andauernder innerer Unruhe reicht eine rein symptombezogene Therapie erfahrungsgemäß nicht aus. In diesen Fällen ist es geboten, sich auf die Suche nach den Ursachen zu machen. Unter Hypnose dauert es meist nicht lange, die zu Grunde liegenden Zusammenhänge aufzudecken. Interessant ist dabei, dass dann oftmals andere Themen zur Sprache kommen, als der bewusste Verstand sie vermutet hätte. Ist die Ursache gefunden und ausreichend angenommen und bearbeitet, löst sich die innere Unruhe auf und die Klienten freuen sich über die neu gewonnene Lebensqualität.

Positiver und negativer Stress

Negativen Stress nennt man im Fachjargon Dysstress. Damit ist die Art Stress gemeint, die den Menschen schwäch, ihn sogar krank machen kann.  Abzugrenzen ist der Dystress vom positiven Stress. Den positiven Stress nennt man dann Eustress. Positiver Stress tritt zum Beispiel in neuen, ungewohnten Situationen auf, wo er uns hilft, den Anforderungen gewachsen zu sein. Eine Heirat vorzubereiten oder eine andere Feier, auf die man sich freut, kann für solchen positiven Stress sorgen. In diesem Fall hilft uns der Stress, die anstehenden Aufgaben nicht nur zu bewältigen, es wachsen einem regelrecht Flügel.

Eine innere Unruhe, die die Menschen in die Praxis führt ist immer mit Dysstress gekoppelt.

Ursachen innerer Unruhe

Innere Unruhe kann verschiedene Ursachen haben. Unter Hypnose kommen die Themen zumeist schnell auf den Tisch. Da kann es um Zukunftsängste gehen, hinter denen sich ein mangelndes Selbstvertrauen verbirgt. Oder aber da kann es um unterdrückte Wut gehen, um eine längst verdrängte Ungerechtigkeit, die einmal erfahren wurde. Manchhmal ist eine latente Überforderung der Grund für die innere Unruhe, eine Überforderung, die Ihre Wurzeln in der Überzeugung hat, man sei nicht gut genug, müsse sich noch mehr anstrengen. Oft geht es auch schlichtweg um ein auf lange Zeit ungestilltes Bedürfnis, das bewusst nicht benannt werdn kann.

Wie läuft die Hypnosetherapie bei innerer Unruhe ab?

1. Termin

Der erste Termin ist immer der sogenannte Anamnesetermin. Je nach Umfang und Ausprägung der inneren Unruhe wird beim ersten Termin auf Grundlage der Anamnesedaten Ihr persönlicher Therapieplan erstellt. Ihr Therapeut wird Sie über Ihre Beschwerden befragen, über Ihre Lebensumstände, Ihre Zukunftsvorstellungen und Ihre Vergangenheit. Wenn die Zeit ausreicht, werden Sie im ersten Termin bereits eine Druck abbauende Entspannungshypnose erleben.

Folgetermine

Die Struktur von Folgesitzungen ist im Allgemeinen immer gleich. Jede Sitzung beginnt mit einem Vorgespräch. Hierbei geht es dann um aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen sowie Ereignisse und Beobachtungen seit der letzten Sitzung. Auch wird geprüft, ob die Therapieziele noch stimmig sind oder einer Veränderung bedürfen. Den Hauptteil jeder Therapiesitzung bildet der hypnotische Teil, der je nach Therapieziel und Beschwerdecharakter unterschiedlich ausgestaltet sein kann. Während der Hypnose werden Sie von Ihrem Behandler in eine therapeutische Trance versetzt. Das ist ein Zustand, in dem Ihr Gehirn besonders zugänglich ist für Veränderungen. Während einer sogenannten Arbeitstrance erhalten Sie speziell für Sie zugeschnittene Suggestionen. Diese Syuggestionen helfen Ihnen, Veränderungen in Ihnen geschehen zu lassen. Den Abschluss der Sitzung bildet jeweils ein kurzes Nachgespräch.

Kosten der Hypnosetherapie psychischer Störungen

Die Stundensätze für Hypnose bei innerer Unruhe entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisübersicht Hypnose unter dem Stichwort Hypnosetherapie.